} page.shortcutIcon = fileadmin/templates/favicon.ico [browser = msie7] config.doctypeSwitch = 1 [global] config.sys_language_uid = 0 config.language = de config.locale_all = de_DE ####### METATAGS ############# page.meta { keywords.field = keywords keywords.ifEmpty ( Integration, Oldenburg, Migration, Begegnungsstätte, Integrationsbeauftragte, Stabsstelle, Toleranz, Vereine, Organisationen


Kompetent Integration gestalten


Aktuelles

< Afrika Cup Oldenburg 2011
21.07.11

Kostenlose Nachhilfe für Kinder mit Migrationshintergrund

Die IBIS-Nachhilfe fördert Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund in allen Fächern!


BIS e.V. ist der neue Ansprechpartner, wenn es um Unterstützung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund in ihrer schulischen Laufbahn geht.  

 

„IBIS - Interkulturelle Arbeitsstelle e.V.“ setzt sich seit 1994 für die Förderung von Menschen mit Migrationshintergrund ein und hat langjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Schulen.

Ab sofort wird IBIS e.V. für Kinder und Jugendliche kostenlose Nachhilfe und Sprachförderung anbieten. Für jede Schulform, jedes Fach, jedes Alter – das Bildungs- und Teilhabepaket macht es jetzt möglich. Die IBIS-Nachhilfe zeichnet sich dadurch aus, dass sie speziell auf die Bedürfnisse des Bildungsbereichs für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund abgestimmt ist und die Lehrkräfte besondere fachliche und interkulturelle Kompetenzen aufweisen.

Wir halten mehrere Unterrichtsräume bei IBIS e.V. für die Lern- und Sprachförderung bereit und übernehmen den organisatorischen Aufwand. Der Zugang zur Nachhilfe ist leicht und alles ist kostenlos.

 

An der qualifizierten und kostenlosen Lernförderung können Kinder und Jugendliche teilnehmen, deren Eltern

- Wohngeld

- Sozialgeld

- Sozialhilfe

- Alg II („Hartz 4“)

- Kinderzuschlag oder

- Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz 

erhalten.

 

Der Weg zur Nachhilfe ist sehr einfach:

 

  1. Die Eltern rufen Hendrik Lammers bei IBIS e.V. an (Tel.-Nr. 0441 88 40 16) oder mailen an lernen(at)ibis-ev.de  

 

  1. Die Lehrerin/der Lehrer bestätigt, dass Förderbedarf besteht. Den Antrag finden Sie hier:

 

  1. IBIS e.V. nimmt die Anträge entgegen und organisiert alles Weitere. 

Bitte beachten Sie unseren Flyer im Anhang und reichen Sie diese Informationen gern auch weiter. Danke sehr!

 

Mit besten Grüßen,

 

Hendrik Lammers

 

IBIS-Interkulturelle Arbeitsstelle e.V. (Zentrales Büro)

Klävemannstr.16

26122 Oldenburg

Germany

Fon 0441- 88 40 16 (international: +49 441 88 40 16)

Fax 0441- 984 96 06 (international: +49 441 984 96 06)

www.ibis-ev.de

Qualitätszertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und AZWV